Die JFV U14-Juniorinnen belegen in der abgelaufenen Saison 2017-18 einen sportlich hervorragenden dritten Tabellenplatz in der sehr stark besetzten Gruppenliga. Dieser dritte Platz ist der Mannschaft jetzt nicht mehr zu nehmen. Der SV Neuses hat noch ein Nachholspiel, aber uneinholbare fünf Punkte Rückstand auf die JFV-Mädchen.

Tabellenplatz 3 in der Gruppenliga ist das bis dato beste sportliche Ergebnis einer Mädchenmannschaft beim JFV, die in Vorjahren bereits Erfolge als Kreismeister und Kreispokalsieger feiern konnte.

Die JFV-Mädchen waren 2017-18 aber nicht nur sportlich sehr erfolgreich. Sie waren zudem die fairste Mannschaft in ihrer Liga ! Bravo !! Darauf sind das Team, Trainer*Innen, Eltern und Freunde der Mannschaft besonders stolz !!! RESPEKT füreinander und FAIR PLAY werden bei den JFV-Mädchen stets groß geschrieben. Diese Grundwerte sind die Basis des sportlichen und nachhaltigen Erfolges.

In der kommenden Spielsaison 2018-19 bleibt die Mannschaft der U14-Juniorinnen weitestgehend zusammen. Auch das Trainerteam um Henrik Geiger macht im kommenden Spieljahr weiter. In der Mannschaft fehlt zukünftig Spielführerin Leonie Lenz; sie muss altersbedingt im kommenden Spieljahr eine Altersklasse höher spielen, in der U16. Leonie wird in der Saison 2018-19 bei den B-Juniorinnen des Hessenligisten DJK/SSG Darmstadt mitkicken. Sie bleibt dem Verein aber als Mitglied erhalten.

Heute fand das Abschlusstraining statt. Wir freuen uns jetzt alle auf die Sommerpause. Im August/September geht’s dann wieder los :-))

Bei strahlendem Sonnenschein ist Frankfurt-Eschersheim zu Gast. Die sehr heimstarken JFV-Mädchen sichern sich mit einem 2-0 Sieg Platz 3 in der Gruppenliga.
In der Anfangsphase des Spiels ergeben sich Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem Flankenlauf und schöner Hereingabe von Hanna Frenzel verpasst Marie Arnold eine frühe Führung der Gastgeberinnen nur um Zentimeter. Auf der Gegenseite hat Nele Janek im Dreieicher Tor Fortuna auf ihrer Seite, als ein Fernschuss die Oberkante der Latte streift. Es dauert bis zur 30ten Spielminute; dann gehen die JFV Dreieich Kickerinnen durch eine Einzelleistung in Führung: Leonie Lenz erahnt ein zu kurz geratenes Passspiel der Gäste, spitzelt den Ball der Gegnerin vom Fuß, läuft uneinholbar von der Mittellinie auf das Gästetor zu und netzt souverän zur umjubelten 1-0 Führung ein. Wenige Minuten später hat Dreieich die Gelegenheit auf 2-0 zu erhöhen: Mia Hahn setzt sich im Strafraum geschickt durch, ihren Rechtsschuss kann die Torhüterin abwehren und auch den Nachschuss von Leonie pariert sie glänzend. So bleibt es beim 1-0 zur Pause.
Im zweiten Spielabschnitt haben die Gäste mehr Spielanteile, die Gastgeberinnen haben die klareren Tormöglichkeiten. Das Spiel bleibt spannend. Immer wieder rennen die Gäste an und wollen den Ausgleich erzielen. Abwehrchefin Annika Leisse steht sicher, flankiert von der stets aufmerksamen Lena Luck und der einsatzbereiten Viktoria Wiedenmann. Torhüterin Nele zeigt einen Riesen-Reflex und pariert einen Ball glänzend. Mia ist im Mittelfeld immer anspielbar und setzt die Stürmerinnen gut in Szene. Nach feinem Zuspiel von Mia erhöht Torjägerin Hanna in der 48ten Spielminute mit einem Linksschuss auf 2-0. Die Mittelfeldspielerinnen Sarah Geiger, Angela Rutigliano und Theresia Brüll sind sehr lauffreudig und erkämpfen sich viele Bälle. Lena Hummel und Marie leiten viele Gegenangriffe über die Außenbahnen ein. Melina Miltenberger sorgt im Angriff immer wieder für Entlastung. Nach einem langen Abschlag von Nele kommt Spielführerin Leonie in der 55ten Spielminute frei zum Schuss, ihren Heber hält die starke Gästetorhüterin sicher. Fünf Minuten später wird Leonie wieder freigespielt, ihren platziert geschossenen Flachschuss lenkt die Gästetorhüterin gekonnt zur Ecke. Ein weiterer Treffer will beiden Mannschaften nicht gelingen. So bleibt es heute beim 2-0 Heimsieg der U14 Juniorinnen des JFV Dreieich.
Damit stehen die JFV Mädchen mit 25 Punkten und 29:21 Toren auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz in der Gruppenliga. Spielerinnen und Eltern feiern den Saisonabschluss und freuen sich auf die Spielrunde 2018-19.
Es spielten: Nele Janek (Tor), Marie Arnold, Theresia Brüll, Hanna Frenzel (1), Sarah Geiger, Mia Hahn, Lena Hummel, Leonie Lenz (C, 1 Tor), Annika Leisse, Lena Luck, Melina Miltenberger, Angela Rutigliano und Viktoria Wiedenmann

Die Dreieicherinnen haben die letzten beiden Spiele – trotz starker Leistung - jeweils knapp mit 2-3 gegen die souverän die Tabelle anführende Mädchenspielgemeinschaft (MSG) Haitz/Gelnhausen verloren. Heute empfangen die U14-Juniorinnen als Tabellendritter den Tabellensechsten aus Egelsbach. Das Spiel findet bei strahlendem Sonnenschein auf dem perfekt gepflegten Offenthaler Rasenplatz statt. In dieser Saison trennten sich beide Mannschaften in der Qualifizierungs- und in der Hinrunde der Gruppenliga zweimal leistungsgerecht Unentschieden: in den vergangenen Spielen hatte eine Mannschaft jeweils nur eine Halbzeit mehr vom Spiel. Heute ist das anders.

Heute dominieren die JFV-U14-Juniorinnen vor heimischer Kulisse über die gesamte Spieldauer und gewinnen hochverdient mit 1-0.

In der ersten Halbzeit starten die JFV-Mädchen furios. Bereits in der 1ten Spielminute schießt Hanna Frenzel auf das Gästetor und verfehlt das Ziel nur um Zentimeter. In der 15ten Spielminute gehen die Gastgeber dann verdient in Führung. Hannas strammen Linksschuss kann die starke Gästetorhüterin nur abklatschen, Leonie Lenz ist zur Stelle und schiebt den Ball überlegt zur 1-0 Führung in die Maschen. Mit diesem Zwischenstand geht es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wollen die JFV-Mädchen die Partie endgültig für sich entscheiden. Die Mannschaft erspielt sich zahlreiche Chancen. Ein Schuss von Hanna klatscht an die Lattenunterkante, den darauffolgenden Kopfball von Leonie pariert die Gästetorhüterin bravourös. Viktoria Wiedenmann zieht von halbrechts ab, knapp daneben. Melina Miltenberger wird im Zentrum frei gespielt und verfehlt die endgültige Entscheidung nur um eine Fußspitze. Sarah Geiger trifft von der linken Seite den Außenpfosten. Weitere Torschüsse von Mia Hahn, Hanna und Leonie verfehlen ihr Ziel nur knapp. Ein weiterer Treffer will den Gastgeberinnen nicht mehr gelingen.

Defensiv steht das Team der JFV-U14-Juniorinnen heute sehr stabil. Abwehrchefin Annika Leisse, Bianca Bierbaum und Angela Rutigliano lassen wenig zu. Die auch in der U12 spielende Torhüterin Nele Janek hat heute wenig zu tun. Die ebenfalls noch für die U12 spielberechtigte Lena Luck zeigt heute eine glänzende Leistung auf der linken Abwehrseite. Mia Hahn neutralisiert die Gästespielführerin im Mittelfeld und setzt immer wieder Impulse nach vorne. Die lauf- und einsatzfreudige Marie Arnold beschäftigt immer wieder die Gästeabwehr.

Mit nunmehr 22 Punkten aus 14 Spielen und 27:20 Toren steht die Mannschaft auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz in der Gruppenliga mit 5 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenvierten, der SV Neuses (ein Spiel weniger). Der dritte Platz wird der Mannschaft kaum mehr zu nehmen sein. Zwei Spiele stehen noch aus. Am 02.06. (10h00) spielt die Mannschaft beim Tabellenfünften Mittelbuchen und am 03.06. (10h30) ist der Tabellenachte aus Eschersheim zum Rundenabschluss zu Gast.

Es spielten: Nele Janek (Tor), Marie Arnold, Bianca Bierbaum, Hanna Frenzel, Sarah Geiger, Mia Hahn, Leonie Lenz (C, 1 Tor), Annika Leisse, Lena Luck, Melina Miltenberger, Angela Rutigliano und Viktoria Wiedenmann

Die JFV U14-Juniorinnen setzen ihre Siegesserie fort. Der Tabellenletzte aus Blau-Gelb Frankfurt ist über die gesamte Spieldauer defensiv orientiert. Mit acht Spielerinnen wird das eigene Tor verteidigt. Die vielbeinige Gäste-Abwehr rettet mit Glück und Geschick ein 0-0 in die Halbzeitpause.
Ein Doppelschlag der Gastgeberinnen unmittelbar nach dem Seitenwechsel entscheidet die Partie. Anstoß von Mia Hahn, Pass auf Leonie Lenz, Zuspiel auf Torgarant Hanna Frenzel, Schuss, Tor, 1-0 in der 36. Spielminute. Zwei Minuten später setzt sich Leonie auf der rechten Seite geschickt durch, umspielt zwei Abwehrspielerinnen der Gäste und trifft überlegt ins kurze Eck, 2-0 in der 38. Spielminute. Den Gastgeberinnen gelingen in dieser einseitigen Partie zunehmend sehenswerte Spielzüge. Torschüsse von Mia und Sarah Geiger verfehlen ihr Ziel nur knapp. Lena Hummel trifft den Pfosten. Nach Zuspiel von Mia trifft wiederum Hanna mit einem sehenswerten Linksschuss in der 49. Spielminute zum 3-0; Hannas zweiter Tagestreffer und 16ter Saisontreffer in der Gruppenliga. Wenige Minuten später passt Leonie in den Lauf von Marie Arnold, die den Ball zum 4-0 Endstand ins Tor spitzelt.
Mit 19 Punkten aus 10 Spielen steht die Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz in der Gruppenliga, sieben Punkte vor dem Viertplatzierten aus Egelsbach. Die Spielerinnen freuen sich auf das sportliche Kräftemessen gegen den Zweitplatzierten Oberursel (Heimspiel am 12.05.) und Tabellenführer Haitz/Gelnhausen (Heimspiel am 15.05. und Auswärtsspiel am 22.05.).
Es spielten: Nele Janek (Tor), Marie Arnold (1), Bianca Bierbaum, Hanna Frenzel (2), Sarah Geiger, Mia Hahn, Lena Hummel, Annika Leisse, Leonie Lenz(C, 1), Lena Luck, Melina Miltenberger, Angela Rutigliano und Viktoria Wiedenmann

(14.04.2018)  Beide Mannschaften trennen sich mit einem leistungsgerechten Unentschieden - wie im Hinspiel. Damit bleibt Dreieich mit nunmehr 13 Punkten auf Platz 3 in der Gruppenliga, Egelsbach ist Tabellensechster mit 9 Punkten.
Bei sommerlichen Temperaturen ist die erste Spielhälfte ereignisarm. Beide Angriffsreihen können sich kaum in Szene setzen. Fernschüsse verfehlen ihr Ziel. Allein Marie Arnolds Tempovorstöße verdienen Erwähnung. Immer wieder setzt sich die lauf- und einsatzfreudige Marie über die rechte Seite durch, ihre Flanken finden allerdings keine Abnehmerin.
In der zweiten Spielhälfte kommt mehr Leben ins Spiel. Die Gäste aus Dreieich drücken zunächst auf den Führungstreffer. In der 40ten Spielminute köpft Leonie Lenz einen Eckball von Hanna Frenzel an den Torpfosten. Fünf Minuten später ist sie dann erfolgreich. Nach einem langen Ball von Abwehrchefin Annika Leisse überläuft Leonie die Abwehr und schiebt den Ball überlegt
zur 0-1 Führung an der Egelsbacher Torhüterin vorbei ins Netz. Danach versäumt es Dreieich, die Führung auszubauen. Mit zunehmender Spieldauer kämpft sich Egelsbach mit robuster Spielweise zurück ins Spiel. Die spielerischen Mittel der Gastgeberinnen sind beschränkt, Egelsbach nutzt aber eine Unachtsamkeit zum 1-1 Ausgleich. Im Anschluss hat Egelsbach sogar eine Groß-Chance zum Führungstreffer. Nele Janek im Tor lässt aber keinen weiteren Gegentreffer mehr zu. Die Partie endet leistungsgereicht unentschieden. 
Es spielten: Nele Janek (Tor), Marie Arnold, Hanna Frenzel, Sarah Geiger, Mia Hahn, Annika Leisse, Leonie Lenz (1), Melina Miltenberger, Angela Rutigliano und Viktoria Wiedenmann

Hattrick von Hanna Frenzel
Mit fast voller Mannschaftsstärke gelingt den JFV U14-Juniorinnen ein ungefährdeter 3-1 Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Neuses. Damit setzt sich Dreieich im Spitzentrio der Gruppenliga fest - mit nunmehr 16 Punkten aus 9 Spielen und 18-12 Toren. Mit der SV Neuses ist heute insbesondere Torjägerin Hanna Frenzels Lieblingsgegner zu Gast. Nach ihren fünf Toren beim 5-1 Auswärtssieg im Hinspiel, gelingt Hanna heute ein Hattrick im Rückspiel:
- 19. Minute, Hanna trifft zum 1-0: Bianca Bierbaum führt einen Einwurf schnell aus, Hanna läuft mit dem Ball parallel zum Strafraum und trifft in „Arjen-Robben-Manier“ mit einem kernigen Linksschuss in die rechte untere Ecke zur Führung.
- 32. Minute, Hanna erzielt das 2-0: Marie Arnold, Hannas Sturmpartnerin in der ersten Halbzeit, zieht durch ihre Bewegung die Abwehr der Gäste auseinander, so dass Hanna den langen Ball von Torhüterin Nele Janek freistehend aufnehmen kann, und sie trifft direkt - diesmal mit rechts - an der herauseilenden Gästetorhüterin vorbei zum 2-0 kurz vor dem Pausenpfiff. Ein – wie es so schön heißt – psychologisch günstiger Zeitpunkt aus Sicht der Dreieicherinnen.
- 55. Minute, Hanna netzt zum 3-0 ein, die Entscheidung: Leonie Lenz verlängert einen langen Abschlag von Nele Janek, die Gästetorhüterin ist bereits überlistet, Hanna drückt den Ball aus kurzer Distanz noch über die Linie, 3-0, ihr dritter Tagestreffer.
Die Gäste aus Neuses kommen im Laufe des Spiels immer wieder zu vielversprechenden Torraumszenen und lassen phasenweise erkennen, warum sie auf dem vierten Tabellenplatz stehen. Die starke JFV-Abwehr mit Bianca Bierbaum, Annika Leisse, Angela Rutigliano und Viktoria Wiedenmann lässt aber heute lediglich einen Ehrentreffer zum 3-1 in der 59. Spielminute zu. Die stets aufmerksame Torhüterin Nele Janek muss bei einem Freistoß der Gäste einmal ihr ganzes Können zeigen, um einen weiteren Gegentreffer zu verhindern. Im Mittelfeld zeigen Sarah Geiger, Mia Hahn und Leonie Lenz ansprechende Leistungen; sie setzen auch Hannas Sturmpartnerinnen, Marie Arnold (erste Halbzeit) und Melina Miltenberger (zweite Halbzeit), wiederholt gut in Szene. Der Heimsieg der JFV U14-Juniorinnen ist dank einer starken Mannschaftsleistung und Hannas Dreierpack ungefährdet.
Es spielten: Nele Janek (Tor), Marie Arnold, Bianca Bierbaum, Hanna Frenzel (3), Sarah Geiger, Mia Hahn, Annika Leisse, Leonie Lenz, Melina Miltenberger, Angela Rutigliano und Viktoria Wiedenmann


 

JFV Dreieich 2015 e.V.
Am Sportplatz 1-3
63303 Dreieich

 

Telefon: 06074 - 6 85 66
Fax: 06074 - 60 18
E-Mail: jufu@jfv-dreieich.de