[08.12.2018], U14-Juniorinnen, JFV Dreieich vs. JSK Rodgau, 4-0 (2-0)

Die JFV-U14-Juniorinnen kommen heute zu einem ungefährdeten 4:0 Heimsieg gegen die JSK Rodgau. Ein Doppelschlag von Mia Hahn und Johanna Lenz in der 13ten und 14ten Minute entscheidet die Partie. Spielerin des Tages ist Mia mit vier Scorer-Punkten, im zweiten Durchgang erzielt sie zwei weitere Treffer.
Mit nunmehr 35 Punkten aus 13 Spielen (11 Siege, zwei Remis) und einem überragenden Torverhältnis von 47:5 dominieren die Dreieicherinnen bislang die Gruppenliga in der Saison 2018-19. Dreieich hat bis dato die meisten Tore erzielt und die wenigsten Gegentreffer hinnehmen müssen. Der stärkste Verfolger bleibt das Team der DJK/SSG II aus Darmstadt, die mit sieben Punkten Abstand Platz zwei belegen. Das Team aus Niederursel auf Platz drei hat 23 Punkte auf seinem Konto, aber noch drei Nachholspiele.
Bei eisigem Wind lassen die Dreieicherinnen heute nichts anbrennen. Das Heimspiel gegen Rodgau wird hochverdient mit 4:0 gewonnen. Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften trifft Dreieich in der 13ten und 14ten Minute gleich doppelt. Zunächst schlägt ein Fernschuss von Mia Hahn mit links im unteren rechten Toreck zur 1:0 Führung ein. Eine Minute später passt Mia quer zu Johanna Lenz, die nach feinem Dribbling von der Strafraumkante flach und platziert einnetzt, 2:0, die Vorentscheidung. Bis zum Seitenwechsel passiert nichts Entscheidendes mehr.
Im zweiten Spielabschnitt gerät der Sieg der Dreieicherinnen nicht mehr in Gefahr. In der 54ten Minute setzt sich Alia Abbo geschickt auf dem linken Flügel durch, ihre kluge Flanke schiebt Mia zum 3:0 ins Tor. Drei Minuten später erkämpft sich Amélie Steiner einen Ball im  Mittelfeld, schiebt quer zu Mia, die heute rechts wie links treffsicher ist: Mias Fernschuss -  diesmal mit rechts - trifft erneut ins Schwarze, 4:0, Mias dritter Tagestreffer. Die Partie ist endgültig entschieden. Weitere Treffer fallen nicht mehr.
Vier-zu-Null. Die JFV-Juniorinnen imponieren nicht nur offensiv, auch heute wieder ist ihre aufmerksame und disziplinierte Abwehrleistung die Basis des Erfolgs. Nele Janek im Tor der Dreieicherinnen hält ihren Kasten erneut sauber. Die Abwehr steht sehr solide, angeführt von Spielführerin Annika Leisse und flankiert von Amélie und Mina Türkmen.
Im Mittelfeld wissen heute Theresia Brüll, Sarah Geiger, Leni Kächelein, Lena Luck und Mia & Mina zugefallen, die im zweiten Spielabschnitt dort phasenweise spielt. Auf Sarah Miltenberger ist in der Abwehr stets Verlass. Alia, Johanna und Antonia Kästle setzen sich im Angriff immer wieder in Szene. Die Mannschaft harmoniert, ist erfolgreich und hat Spaß dabei. Weiter so im neuen Jahr!
Jetzt geht es erstmal in die Winterpause. Am 23.02.2019 geht es dann weiter, wenn es die Witterungsverhältnisse erlauben. An diesem Tag ist planmäßig die SG Wiking 03 Offenbach zu Gast.
Es spielten: Nele Janek (Tor), Alia Abbo, Theresia Brüll, Sarah Geiger, Mia Hahn (3), Leni Kächelein, Antonia Kästle, Annika Leisse (C), Johanna Lenz (1), Lena Luck, Sarah Miltenberger, Amélie Steiner und Mina Türkmen

JFV Dreieich 2015 e.V.
Am Sportplatz 1-3
63303 Dreieich

 

Telefon: 06074 - 6 85 66
Fax: 06074 - 60 18
E-Mail: jufu@jfv-dreieich.de