Nach zähen 35 Spielminuten kombiniert Dreieich in der zweiten Halbzeit besser und siegt auch in der Höhe letztlich verdient mit 4-1. Mia Hahn trifft dreimal.
Mit 38 Punkten aus 14 Spielen und einem Torverhältnis von 51-6 führt Dreieich die Tabelle der Gruppenliga an, mit sieben Punkten Vorsprung vor Darmstadt II. Niederursel hat 26 Punkte aber drei Spiele weniger. 
Mit der SG Wiking 03 Offenbach ist heute der Tabellenzwölfte beim Tabellenführer Dreieich zu Gast. Die Gastgeberinnen sind vorgewarnt. Offenbach kommt mit der Referenz eines 2-0 Auswärtssieges in Bad Vilbel. Offenbach gestaltet die ersten 35 Spielminuten offen  und hätte auch gleich in der ersten Spielminute in Führung gehen können, ja müssen. Bei strahlendem Sonnenschein ist die erste Spielhälfte heute keine Werbung für Mädchenfußball. Das Spiel ist zäh. Spielfluss kommt kaum zustande. Es gibt wenige Torraumszenen auf beiden Seiten. Wiking präsentiert sich als körperbetonte und robuste Mannschaft, durchweg besetzt mit Spielerinnen der Jahrgänge 2004 und 2005. Im Kader von Dreieich stehen heute gleich fünf noch für die U12 spielberechtigte Kickerinnen (Jahrgänge 2006 und 2007). Auf Seiten der Gastgeberinnen setzt Antonia Kästle immer wieder positive Akzente, bleibt allerdings noch glücklos im Abschluss. Johanna Lenz verpasst die 1-0 Führung nur knapp. Dann hat Dreieich das Quäntchen Glück heute. Zwei Minuten vor dem Seitenwechsel wird der Eckball von Sarah Geiger von einer Gästespielerin per Hand abgewehrt. Elfmeter. Mia Hahn verwandelt sicher zur 1-0 Pausenführung.  Eine schmeichelhafte Führung nach den gezeigten Leistungen beider Mannschaften – bis zu diesem Zeitpunkt.
Nach dem Seitenwechsel kommen die Gastgeberinnen wie ausgewechselt aus der Kabine. Zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff fällt prompt die Vorentscheidung. Antonia drückt den Ball zum 2-0 ins verwaiste Tor, nach feinem Kombinationsspiel mit Mia. Dann folgen zwei weitere Galaauftritte von Mia. Zunächst gelingt ihr das 3-0 in der 45ten Spielminute nach einem sehenswerten Solo in feinster Messi-Manier. Aus der eigenen Spielhälfte heraus nimmt Mia Tempo auf, umkurvt die Gästespielerinnen wie Slalomstangen und schiebt überlegt ein. Ein tolles Tor! Fünf Minuten später erhöht Mia auf 4-0 mit einem strammen Linksschuss von der Strafraumkante. Der Ball knallt an den Innenpfosten und von dort ins Tor. Weniger Glück im Abschluss hat dann Alia Abbo. Ihr knackiger Schuss schlägt an den Torbalken und prallt ins Feld zurück. In dieser Phase des Spiels hat Dreieich weitere Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Offenbach gelingt bei einem Konter noch eine Ergebniskorrektur. Endstand 4-1. 
Auf den gezeigten Leistungen in der zweiten Spielhälfte können die JFV-U14 Juniorinnen aufbauen. Theresia Brüll und Leni Kächelein spielen heute erstmals in der Abwehr, und beide haben das prima gemacht.
Am 10.03.2019 geht es weiter. Dann ist die Mannschaft in Frankfurt-Bergen zu Gast.
Es spielten: Nele Janek (Tor), Alia Abbo, Theresia Brüll, Sarah Geiger, Mia Hahn (3), Leni Kächelein, Antonia Kästle (1), Annika Leisse (C), Johanna Lenz, Lena Luck, Nele Müller, Elina Schmidt und Amélie Steiner

 

JFV Dreieich 2015 e.V.
Am Sportplatz 1-3
63303 Dreieich

 

Telefon: 06074 - 6 85 66
Fax: 06074 - 60 18
E-Mail: jufu@jfv-dreieich.de