Im Viertelfinale des Regionalpokals ist heute der U15-Bundesliganachwuchs des 1. FFC Frankfurt zu Gast. In einem sehr temporeichen  und rasanten Fußballspiel siegt der Favorit heute deutlich und verdient. Die sehr ballsicheren und laufstarken Frankfurterinnen beeindrucken durch Tempo, Ballsicherheit und variables Kombinationsspiel.
Die Dreieicherinnen spielen prima mit. Sie starten stark in die Partie und kommen auch zur ersten Torgelegenheit des Spiels. Ein Freistoß aus zentraler Position verfehlt das Tor der Frankfurterinnen nur knapp. In der 8ten Spielminute nutzen die cleveren Gäste eine Unachtsamkeit in der Defensive zum 0-1 Führungstreffer. Bis zur 25ten Spielminute verteidigen die Dreieicherinnen ihr Tor geschickt und halten das Spiel offen. Dann erhöht der 1. FFC etwas glücklich auf 0-2: ein als Flanke vorgesehener Ball aus halblinker Position landet als Sonntagsschuss im langen Toreck. Die Gäste erhöhen noch vor der Pause auf 0-3 nach einem zügig ausgeführten Eckball. Die Partie ist entschieden. Im zweiten Spielabschnitt treffen die Frankfurterinnen drei weitere Male ins Schwarze, einmal per Kopfball. Der Favorit zieht verdient ins Halbfinale des Regionalpokals ein.  Die über 100 Zuschauer*Innen applaudieren beiden Mannschaften für das sehr engagierte und kurzweilige Fußballspiel.
Die erfolgsgewohnten Gastgeberinnen zeigen sich als faire Sportler und gratulieren den Gästen aus Frankfurt zum Erfolg auf dem Rasen. Das gemeinsame Foto ist eine schöne Erinnerung für beide Mannschaften.
Es spielten: Nele Janek (Tor), Alia Abbo, Theresia Brüll, Sarah Geiger, Mia Hahn, Leni Kächelein, Antonia Kästle, Annika Leisse (C), Johanna Lenz, Lena Luck, Sarah Miltenberger, Amélie Steiner und Mina Türkmen.


JFV Dreieich 2015 e.V.
Am Sportplatz 1-3
63303 Dreieich

 

Telefon: 06074 - 6 85 66
Fax: 06074 - 60 18
E-Mail: jufu@jfv-dreieich.de