Beide Mannschaften standen sich bereits in der Qualifikationsrunde für die Gruppenliga gegenüber. Damals wie heute trennen sich beide Mannschaften leistungsgerecht 1-1 Unentschieden.
In den ersten 20 Spielminuten der Partie neutralisieren sich beide Teams. Das Spiel findet weitestgehend zwischen den Strafräumen statt. In der 22. Spielminute geht Oberursel dann überraschend durch einen Sonntagsschuss mit 0-1 in Führung. Im Anschluss kommen die Dreieicherinnen dem Gästetor immer näher. Freistöße von Lena Luck und ein Flachschuss von Johanna Lenz lassen die Torgefahr der JFV-U12-Juniorinnen erkennen. Der Ausgleichstreffer will aber noch nicht gelingen. So geht es mit einem Rückstand in die Pause.

„Da geht noch was“, sprechen sich die Dreieich-Mädchen in der Pause gegenseitig Mut zu. In der zweiten Halbzeit drängen die Gastgeberinnen dann auch auf den Ausgleich. Dreieich ist im zweiten Spielabschnitt die fleißigere und kämpferischere Mannschaft – und kommt auch zu Tormöglichkeiten. Nach einem Eckball von Antonia Kästle scheitert Elina Schmidt noch an der Gästetorhüterin. Ein Treffer von Alia Abbo wird wegen vermeintlicher Abseitsstellung aberkannt. In der 50. Spielminute helfen dann die Gäste selbst kräftig mit: den von Antonia scharf in den Fünf-Meter-Raum gespielten Eckball drückt eine Gästespielerin zum 1-1 Ausgleich ins eigene Netz. In den verbleibenden zehn Spielminuten ergeben sich Torraumszenen hüben und drüben. Die klareren Einschussmöglichkeiten haben in dieser Phase die Gäste. Einen strammen Drehschuss aus kurzer Entfernung pariert Nele Janek im Tor bravourös. Nach einem Abwehrversuch der Dreieicherinnen landet der Ball auf dem eigenen Torbalken. Puh! Ein weiteres Tor fällt jedoch nicht mehr. Ein Sonntagsschuss und ein Eigentor bleiben die einzigen Tagestreffer in diesem Duell des Tabellensiebten aus Oberursel beim Tabellenneunten aus Dreieich. Das Remis ist auch insgesamt leistungsgerecht. Der Gästetrainer beglückwünscht die Dreieicher Kickerinnen zu ihrem Comeback in der zweiten Spielhälfte und dem verdienten Ausgleichstreffer nach 0-1 Pausenrückstand.
Die JFV-Mädchen haben jetzt noch zwei Spiele in der Gruppenligasaison 2017-18, am 27.05. beim Tabellennachbarn Oberrad und am 08.06. beim Tabellenvorletzten Mittelbuchen.
Es spielten: Nele Janek (C, Tor), Alia Abbo, Theresia Brüll, Leni Kächelein, Antonia Kästle, Johanna Lenz, Lena Luck, Emma Marx, Lotta Marx, Sarah Miltenberger und Elina Schmidt.
Zum Team gehören auch Nele Müller und Amélie Steiner (z.Zt. verletzt). Mina Türkmen wird die Mannschaft in der kommenden Saison verstärken.

JFV Dreieich 2015 e.V.
Am Sportplatz 1-3
63303 Dreieich

 

Telefon: 06074 - 6 85 66
Fax: 06074 - 60 18
E-Mail: jufu@jfv-dreieich.de