(28.11.2017) Versuch eines „Interviews“
Da Ihr Berichterstatter nicht zugegen war, musste auf andere Art und Weise versucht werden, an die wesentlichen Infos zu kommen. Sollte einfach sein, wenn der eigene Sohn mitspielt:
Autor: „Philipp, wie war es?“
Philipp: „Verloren, 9:0.“
Autor: „Ich würde mit dir gerne ein Interview über das Spiel machen!“
Philipp: „Ich bin doch nicht verrückt, wir haben verloren!!“
Autor: „Aber die Profis müssen nach Niederlagen auch Interviews geben…“
Philipp: „Aber die verlieren nicht 9:0!!“ [Stimmt, ist eher selten.]
Autor: „Ok, lassen wir es, kein Problem.“
Philipp: „Wir waren am Anfang richtig gut! Die Abwehr stand, haben sogar die Gegner gesagt. Zur Pause lagen wir nur 2:0 zurück! Und zum Schluss haben die noch richtig viele Tore gemacht!“
Autor: „Ah, wieder mal die berühmten letzten 10 Minuten.“
Philipp: „Außerdem hatten die einen Vierzehnjährigen dabei!“
Autor: „Kann nicht sein!?“
Philipp: „Der war so groß wie einer, der 14 ist!“
Autor: „Ach so. Wie hat der denn gespielt? Gut?“
Philipp: „Na ja, geht so.“
Autor: „Abschließende Frage: Wie war der Schiri?“
Philipp: „Der war gut.“
Autor: „Vielen Dank, jetzt bitte noch zum Torwandschießen ..äähh.. Zähneputzen!“
Es spielten: Finn (Torwart), Nele, Ben, Colin, Jan, Mika, Philipp, Riyan

JFV Dreieich 2015 e.V.
Am Sportplatz 1-3
63303 Dreieich

 

Telefon: 06074 - 6 85 66
Fax: 06074 - 60 18
E-Mail: jufu@jfv-dreieich.de